Die Sensomotorische Körpertherapie

Unerklärliche Beschwerden?

Chronische Kopfschmerzen, Schulter-Nacken-Schmerzen, Rückenschmerzen, Bauchbeschwerden, zunehmende Steifheit und Unbeweglichkeit, Missempfindungen, sogenannte "funktionelle Beschwerden", für die der Hausarzt keine Ursache findet und die vielleicht als psychosomatisch gedeutet werden, Gefühle von Erschöpfung, Angst, Depression...Kennen Sie?

Ursachen

Nicola Bayer Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl®in Dachau bei München
Eine gründliche Anamnese ist die Basis der Behandlung

In all diesen Fällen finden wir chronische Spannungen in Muskeln, Faszien und Bindegewebe, ausgelöst durch ständigen Stress, schlechte Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten, Verletzungsfolgen, äußere Faktoren (z.B. ein zu tief eingestellter Bildschirm) und viele weitere individuelle Ursachen.

 

Mit der Zeit verkürzen sich die Muskeln, und auch das umgebende Bindegewebe, die Faszie, verkürzt und verhärtet sich. Daran gewöhnen wir uns, es entwickelt sich eine "Sensomotorische Amnesie" (siehe unten).

Ein Teufelskreis: Keine Wahrnehmung, keine Bewegung, weitere Verkürzung und Verhärtung... Schwerkraft, Umgebungsbedingungen und die Zeit verstärken die eingefahrenen Muster...bis es schmerzt.

 

Die Schmerzen sitzen oft direkt in der Muskulatur; manchmal ordnen wir sie aber auch inneren Organen zu, obwohl dort medizinisch keine Ursache gefunden wird. Oder wir fühlen uns energielos, ängstlich und "depressiv", weil verkürzte Brust-und Bauchmuskeln uns nur noch flach atmen lassen und uns in eine Haltung ziehen, in der wir buchstäblich "den Kopf hängen lassen".

Was tun?

Mit der Pohltherapie® lockere ich verspannte Muskeln und löse Verklebungen der Faszien. Vor allem jedoch helfe ich Ihnen, Ihre Haltungs- und Bewegungsmuster zu erkennen und bewusst zu verändern. Durch achtsame Spürübungen festigen Sie die erzielten Erfolge.

 

Schmerzen lassen nach, Sie werden wieder beweglich. Äußerlich und innerlich aufgerichtet atmen Sie freier und haben mehr Energie. Sie nehmen Ihren Körper besser wahr und können dadurch Ihren guten Zustand selbst erhalten- für Gesundheit, Leichtigkeit und Lebensfreude.

Methode

Fünf Elemente sind bei der Pohltherapie® zu einem Gesamtkonzept vereint:

 

Zunächst behandeln wir manuell:

  • Pandiculations nach Thomas Hanna
  • aktive Myogelosen/ Triggerpunktbehandlung
  • Bindegewebsbehandlung

Erst danach können die aktiven Methoden greifen:

  • Körperbewusstseinstraining  
  • Sensomotorische Übungen

Hier finden Sie eine ausführliche Darstellung der Methode.

Behandelbare Beschwerden

  • (chronische) Schmerzen
  • unklare, sogenannte funktionelle oder psychosomatische Beschwerden
  • Depressionen, Angstzustände,
  • Störungen der Beweglichkeit oder des Bewegungsablaufs
  • Missempfindungen, Störungen der Körperwahrnehmung

 Hier werden die  behandelbaren Beschwerden näher beschrieben.

Sensomotorische Amnesie

Wir sind "Gewohnheitstiere". Unser Gehirn macht sich nicht mehr Arbeit als nötig. Wenn etwas einmal gelernt ist, nehmen wir es nicht mehr bewusst wahr, und "schalten auf Autopilot". Das ist sinnvoll bei automatisierten Bewegungsabläufen wie Zähneputzen, Schuhe binden, Auto fahren...

Doch wenn wir z.B. immer mit hochgezogenen Schultern die Zähne putzen, nehmen wir irgendwann auch das nicht mehr wahr; hochgezogene Schultern empfinden wir dann als Normalzustand. Und wundern uns eines Tages über Schulterschmerzen.

Dieses "Aus der Wahrnehmung fallen" von Dauerspannungen der Muskeln (im Beispiel verkürzte Schulterheber) nennen wir "Sensomotorische Amnesie".

Mit Hilfe der Pohltherapie®  wird sie rückgängig gemacht, die Eigenwahrnehmung und Steuerung springt wieder an.

 

Ausführliche Informationen gibt es auch auf der Webseite des Körpertherapie-Zentrums